In eigener Sache 2016

JAUCHzet, frohlocktet, Aufpreise ertraget!      

Die Garnisonkirchstiftung machte jüngst  auf Demut: „Wir baun demnächst, - doch ohne Schiff und Turmhut.“

Dieser Brief kommt ausnahmsweise nicht aus der Bundeshauptstadt, sondern von der schwedischen Ostseeinsel Öland in einer herrlichen Spätsommeratmosphäre (mit Baden!). Er handelt auch kein Berliner Thema ab, sondern betrifft die Hauptstadt vom Bundesland Brandenburg, Potsdam.

Die Initiative „Christen brauchen keine Garnisonkirche“ ist am Dienstag, 15. März 2016, ab 18 Uhr mit der Veranstaltung „Keine Versöhnung ohne Umkehr – Die Garnisonkirche und die Gegenwart unserer Geschichte“ bei der Französisch-Reformierten Gemeinde in Potsdam zu Gast.

Die Initiative „Christen brauchen keine Garnisonkirche“ spricht sich entschieden gegen die Bewilligung von Kirchensteuermitteln für den Neubau des Turms der Garnisonkirche aus, der für Stiftung und Förderverein „Garnisonkirche Potsdam“ nur der erste Schritt des „vollständigen Wiederaufbaus“ der historisch belasteten Kirche ist.